Traditionelle Europäische Naturheilkunde(TEN)

Was ist TEN und was gehört dazu?

Traditionelleaus dem Wissen der in unserem Kulturkreis seit Hippokrates gewachsenen Erfahrungsmedizin schöpfend – mit Offenheit für das Wissen und die Errungenschaften der heutigen Zeit
Europäischemit griechischen, persisch-arabischen und römischen Wurzeln, in verschiedenen regionalen Varietäten im europäischen Raum praktizierte Heilkunst
Naturheilkundeeine Heilweise, die dem Menschen als Ganzes, als Einheit von Körper, Geist, Seele wahrnimmteine Heilkunst, die erlernt und erarbeitet werden muss und kundgetan werden darf



Als Therapeut schaut man den Patienten nach den humoralen Prinzipien nach der 4 Elementenlehre (Wärme, Kälte, Feuchtigkeit, Trockenheit) und anhand der 4 Temperamente (Sanguiniker, Phlegmatiker, Choleriker, Melancholiker)an.

Es ist ganz klar, dass nicht jeder Mensch nur immer ein Temperament ist. Es gibt nur eine grobe Richtung vor, wo die Therapie anzusetzen ist betreffend Reizempfindung. Wie bei einem Bewerbungsprozess werden verschiedene Hilfsmittel und Richtungen zusammengenommen, damit ein Bild entstehen kann vom Patienten.

Dies geschieht z.B. über Prävention & Therapie (Lebensstil, Traditionelle Arzneimitteltherapie, Ab- und Ausleitungsverfahren (Schröpfen, Baunscheidtieren), Manuelle Therapien, Atemtherapie, Physikalische Therapien) Das ganze kann dann durch verschiedene diagnostische Verfahren unterstützt werden (z.B. Anamnese, Naturheilkundliche Untersuchung, Antlitzdiagnostik, Irisdiagnostik, Puls- & Zungendiagnostik, Reflexzonen und Somatotopien)

bgm


Ziel sind die natürlichen Ansätze in der Medizin vermehrt anzuwenden. Dies führt auf eine Suche nach unseren Wurzeln und bietet die Möglichkeit, altes Erfahrungswissen in ein modernes, gesamtheitliches Heilungsbewusstsein zu integrieren.

Dies umfasst Körper, Geist und Seele sowie die Polaritäten Gesundheit und Krankheit.

ONLINE TERMINBUCHUNG